Vorhin im Jabber-Chat:

B: Instant Messaging wird geblocked.
L: Dann tunnel das doch via ssh.
B: Das geht auch nicht. ssh ist wird auch geblocked.
L: Ja und?

Denn das ist überhaupt gar kein Problem. Mit nur etwas Networking-Know-How und Zugriff auf irgendein vernetztes System kann man nahezu alles tunneln. Weiterlesen

Ich bin seit geraumer Zeit ein großer Fan des FUSE-Framesworks.
Insbesonderes natürlich wegen dem sshfs, das ich vor rund ein oder zwei Jahren entdeckte. Ein anderes nützliches FUSE-Dateisystem ist ist wdfs, das WebDAV-Verzeichnis transparent ins Dateisystem einhängt. Auch hier ist die Anwendung wieder trivial: Weiterlesen

Nils und ich haben uns heute eine ganze Weile mit Debians Eigentümlichkeiten rumgeschlagen. Ausgangspunkt war die Frage, wie man Anpassungen bei dem Rotationsintervall von Standard-Logdateien, wie z.B. mail.log vornehmen könnte. Man sollte annehmen, dass ein paar simple Modifikationen an der logrotate Konfiguration reichen würden, aber weit gefehlt. Weiterlesen

Das Domain Name System ist für eine Reihe interessanter Anwendungszwecke zu gebrauchen. Eine Möglichkeit ist etwa das Abfragen öffentlicher Schlüssel und ihrer Fingerprints. Das in RFC 4398 standardisierte DNS-CERT ist vergleichsweise komplex und erfreut sich bislang keiner großen Verbreitung. Das von Werner Koch vorgeschlagene Verfahren namens „Public Key Association“ (PKA) erfreut sich ebenfalls keiner weiten Verbreitung, ist aber sehr einfach zu realisieren, sofern man Zugriff auf die relevanten Zonefiles hat. Weiterlesen